BauMineral News

Juni 2021
BauMineral vermarktet Kraftwerksnebenprodukte aus dem Kraftwerk Datteln 4

Das Kraftwerk Datteln 4, welches Mitte des Jahres 2020 ans Netz ging, ist eines der modernsten Steinkohlekraftwerke der Welt. Neben der Erzeugung von Strom für die öffentliche Versorgung und umweltfreundlicher Fernwärme entstehen hier auch verschiedene qualitativ hochwertige Kraftwerksnebenprodukte. Die Vermarktung dieser Produkte - Steinkohlenflugasche (EFA-Füller®), Kesselsand (Grobalith®) und REA-Gips – übernimmt die Uniper-Tochter BauMineral.

Anfang des Jahres 2021 hat die zielsichere Belieferung der Kunden mit Steinkohlenflugasche EFA-Füller® D4 begonnen. Für die nordrhein-westfälische Transportbetonindustrie ist das Kraftwerk doppelt wichtig: Datteln liegt im Zentrum Nordrhein-Westfalens. Neben Bayern und Baden-Württemberg ist Nordrhein-Westfalen eines der Bundesländer mit der höchsten Transportbetonproduktion Deutschlands. Jährlich werden ca. 9 Mio. m³ Beton mit einer vergleichsweisen hohen Werksdichte produziert, was die Transportwege verkürzt. Kunden brauchen auf ein ihnen bekanntes Produkt auf absehbare Zeit nicht verzichten und können so weiterhin den auf Baustellen wegen seiner guten Verarbeitbarkeit sehr beliebten Beton mit Flugasche anbieten, der zudem auch noch ökologische Vorteile hat. „Dieser Aspekt wird durch die sogenannte Umweltproduktdeklaration ausgedrückt, welche für unsere Steinkohlenflugaschen EFA-Füller und Kesselsande Grobalith vorhanden sind und durch unsere Kunden für Ihre Ökobilanzierung Verwendung finden.“ sagt Daniel Ringwelski, zuständig für den Vertrieb Mitte Deutschlands.

Aufgrund des schrittweisen Ausstiegs aus der Kohleverstromung bis zum Jahr 2038 werden die Mengen der in Deutschland zur Verfügung stehenden Steinkohlenflugasche weiterhin sinken. Das führt aus unterschiedlicher Sicht zu Problemen. Es gibt heute keinen adäquaten Ersatz für die Steinkohlenflugasche. Letztendlich müssen Betonproduzenten auf Zement zurückgreifen, um den m3 wieder voll zu machen. BauMineral hält deshalb engen Kontakt zu seinen Kunden und versucht EFA-Füller® D4 für Bauprojekte verfügbar zu machen, in denen Steinkohlenflugasche unabdingbar ist. Projektbezogene Mengen werden im Vorfeld abgestimmt. Glücklicherweise ist das Kraftwerk Datteln mit einem 80.000 Tonnen fassenden Silo zur Zwischenlagerung von Steinkohlenflugasche ausgestattet. Somit können bei entsprechender Abstimmung im Vorfeld Bauprojekte zielsicher bedient werden.

News

June 2021
BauMineral vermarktet Kraftwerksnebenprodukte aus dem Kraftwerk Datteln 4

mehr

Mai 2021
Kohleausstieg: Keine Nebenprodukte mehr für die Bauindustrie BauMineral arbeitet an zukunftsfähigen, CO2-neutralen Ersatzprodukten

mehr

März 2021
BauMineral bei den virtuellen 65. BetonTagen

mehr

November 2020
BauMineral liefert Flugasche für „The Cradle“ im Düsseldorfer Medienhafen

mehr

November 2020
Nachhaltigkeit - Der BauMineral-Fuhrpark ist umweltfreundlicher geworden

mehr

April 2020
Umsetzung des Prinzips der gleichwertigen Betonleistungsfähigkeit nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2 mit Flugasche als Zusatzstoff

PDF

April 2020
Nachweis der Umweltverträglichkeit von Flugasche und Kesselsand Umsetzung der Anforderungen aus der MVV TB (und ABuG) nach April 2020

PDF

November 2019
Vertreter der japanischen Zementindustrie informierten sich über die Verwertung von Steinkohlenflugasche

mehr

Mai 2019
Wertstoffe aus Nebenprodukten

mehr

April 2019
Gäste aus Thailand informierten sich über die Nutzung von Kraftwerksnebenprodukten

mehr

März 2019
Gute Ergebnisse auf den Ulmer BetonTagen

mehr

November 2018
Neue Wege, alternative Produkte

mehr

Oktober 2018
Flugasche für die Inbetriebsetzung von Datteln 4

mehr

Oktober 2018
"Einmischen" und "Mitmischen"

mehr

Februar 2018
Umweltproduktdeklarationen EPD bestätigen: Kraftwerksnebenprodukte sind CO2-neutral

mehr

April 2017
Neue Zentrale von Uniper in Düsseldorf - gebaut mit Produkten von BauMineral

PDF

März 2017
Einwände gegen neue baurechtliche Regelungen - BauMineral wendet sich an EU-Kommission!

JPG

Up